Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Luftfeuchtigkeit Terraristik

Luftfeuchtigkeit Terraristik 19 Jul 2018 05:49 #98

Luftfeuchtigkeit und Temperatur sind nahezu immer zwei wichtige Punkte, auf die jeder Terrianer ein Augenmerk hat. Daher möchte ich an dieser Stelle einmal eine kurze Zusammenfassung über die Grundlagen der Luftfeuchtigkeit geben.

Die Luftfeuchtigkeit bzw. auch Luftfeuchte genannt, ist definiert, als der Anteil von Wasserdampf*, der sich in der Luft befindet. Hierbei müssen wir allerdings mehrere Begriffe strikt voneinander abgrenzen:

Die Absolute Luftfeuchtigkeit:
Diese gibt uns an, wie viel Gramm Wasser pro Kubikmeter (m³) Luft, enthalten sind. Wir sprechen in diesem Fall auch von der sogenannten Wasserdampfdichte.

Die Maximale Luftfeuchtigkeit:
Sie gibt uns an, wie viel Gramm Wasser pro Kubikmeter (m³), unter der Berücksichtigung der aktuell vorhandenen Temperatur, maximal aufgenommen werden können. Die maximale Luftfeuchtigkeit entspricht immer genau 100% der relativen Luftfeuchtigkeit.

Relative Luftfeuchtigkeit:
Dieser Wert gibt uns das Sättigungsverhältnis der Luft, unter der Berücksichtigung der aktuellen Temperatur, in Prozent (%) an. Eine Luftfeuchtigkeit von 100% heißt also, dass die Luft maximal gesättigt ist. Die relative Luftfeuchtigkeit ergibt sich rechnerisch immer aus der Division von absoluter Luftfeuchtigkeit und der maximalen Luftfeuchtigkeit.

Luftfeuchtigkeit und Temperatur:
Wie viel Wasserdampf die Luft überhaupt aufnehmen kann, ist immer abhängig von der Lufttemperatur. Warme Luft kann immer mehr Wasser aufnehmen, als kalte Luft. Dieser Zusammenhang wächst nicht etwa linear, sondern immer exponentiell. Im dem Falle, dass die Luft übersättigt, also in ihr mehr Wassermoleküle vorhanden sind, als tatsächlich aufgenommen werden könnten, so kondensiert das überschüssige Wasser und setzt sich als Niederschlag ab. Daher bleibt die relative Luftfeuchtigkeit immer bei maximal 100%.

Der Taupunkt:
Man kann ihn korrekterweise auch als Taupunkttemperatur bezeichnen. Er ist bei Luft mit einer bestimmten Luftfeuchtigkeit diejenige Temperatur, die bei konstantem Druck unterschritten werden muss, damit sich der in der Luft befindliche Wasserdampf als Tau oder Nebel abscheiden kann. Am Taupunkt beträgt die relative Luftfeuchtigkeit 100 % und die Luft ist so mit Wasserdampf gesättigt.

*Umgangssprachlich versteht man unter Wasserdampf die sichtbaren Dampfschwaden von kondensierendem Wasserdampf (Nassdampf). Die Dampfschwaden sind daher sichtbar, weil sich mikroskopisch feine Tröpfchen gebildet haben, wie zum Beispiel auch auch beim Nebel.
In Technik und Naturwissenschaft wiederum ist Wasserdampf die Bezeichnung für Wasser im gasförmigen Aggregatzustand. Dieser ist daher unsichtbar wie auch die Luft selbst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
   
© gatw